Hochschule für Politik

   a technical school for the study of political science, founded in 1920 by the publisher Ernst Jackh with support from the Carnegie Foundation. Successor to Friedrich Naumann's* Staatsburger-schule, it was outspokenly committed to the Republic. Jackh, a Naumann dis-ciple with ties to the DDP, was assisted by the Prussian Cultural Ministry. Deviating from tradition, the Hochschule admitted students who had not com-pleted Gymnasium and thereby attracted many individuals, including trade-union* officials, who would not otherwise have attended a university. Among the school s better known lecturers and graduates were Moritz Julius Bonn,* Arnold Brecht,* Max Scheler,* Eckart Kehr,* Hajo Holborn, and Sigmund Neu-mann. It was never considered a center for advanced study; its importance rested in a determination to provide broad access to education. Established while Kon-rad Haenisch was Prussian Cultural Minister, it hoped to achieve Haenisch s dream of instituting an educational system wherein students from all social classes might receive objective and equal instruction in politics and citizen-ship. Although those associated with the Hochschule—for example, Theodor Heuss*—were often strongly committed to Germany, the school was censured by the Right as a bastion of internationalists.
   REFERENCES:Frye, Liberal Democrats;Jackh and Suhr, Geschichte; Laqueur, Weimar.

A Historical dictionary of Germany's Weimar Republic, 1918-1933. .

Look at other dictionaries:

  • Hochschule für Politik — Eine Hochschule für Politik gibt bzw. gab es in verschiedenen deutschen Städten: Deutsche Hochschule für Politik in Berlin Hochschule für Politik München Hochschule für Arbeit, Politik und Wirtschaft in Wilhelmshaven Hamburger Universität für… …   Deutsch Wikipedia

  • Hochschule für Politik München — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Hochschule für Politik München Gründung 14. Juli 1950 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Hochschule für Politik — Die Deutsche Hochschule für Politik (DHfP) war eine im Oktober 1920 gegründete private Hochschule in Berlin. Sie ging hervor aus der Staatsbürgerschule, die Friedrich Naumann 1918 gründete. 1940 wurde sie in die Auslandswissenschaftliche Fakultät …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Hochschule für Politik — The Deutsche Hochschule für Politik (DHfP), or German Academy for Politics, was a private academy in Berlin, founded in October 1920. It was integrated into the Faculty for Foreign Studies (Auslandswissenschaftliche Fakultät) of the Friedrich… …   Wikipedia

  • Deutsche Hochschule fur Politik —    See Hochschule für Politik …   Historical dictionary of Weimar Republik

  • Hochschule für Wirtschaft und Politik — Demonstration zur Rettung der HWP Die Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (HWP) wurde 1948 als Akademie für Gemeinwirtschaft gegründet und 2005 mit der Universität Hamburg fusioniert. Als Fachbereich Sozialökonomie bildet sie jetzt… …   Deutsch Wikipedia

  • Hochschule für Angewandte Wissenschaft — Die Fachhochschule ist eine Hochschulform, die Lehre und Forschung auf wissenschaftlicher Grundlage mit anwendungsorientiertem Schwerpunkt betreibt.[1] Fachhochschulen führen zunehmend die Bezeichnungen Hochschule oder Hochschule für Angewandte… …   Deutsch Wikipedia

  • Hochschule für Angewandte Wissenschaften — Die Fachhochschule ist eine Hochschulform, die Lehre und Forschung auf wissenschaftlicher Grundlage mit anwendungsorientiertem Schwerpunkt betreibt.[1] Fachhochschulen führen zunehmend die Bezeichnungen Hochschule oder Hochschule für Angewandte… …   Deutsch Wikipedia

  • Hochschule für Verwaltungswissenschaften — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer Gründung 1947 Trägersc …   Deutsch Wikipedia

  • Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer Gründung 1947 Trägersc …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.